Filter schließen
Filtern nach:

Tipps und Tricks für den Easy Roller Compact

Der Easy Roller Compact

elektrische Stopfmaschine

 

Die Maschine ist kein vollautomatisches Gerät, sie werden sehen, je mehr Erfahrung sie sammeln umso besser werden Ihre Ergebnisse.
Beginnen Sie mit kleinen Mengen Tabak. Feinschnitt Tabake lassen sich deutlich besser verarbeiten als Volumentabak
TABAK AUFLOCKERN UND TROCKNEN LASSEN

WICHTIG!!

Ausgelöst durch einige Kundenbeschwerden mussten wir feststellen, dass manchmal Spiralen abweichen, weild die Spitze von Hand geformt wird.
Dann wird Füllrohr heiss. Empfehlung wechseln Sie die Spirale gegen die Ersatzspirale aus. (s.Anleitung)
Teilen Sie uns das Problem mit, wir senden eine neue Ersatzspirale.

Bei Problemen mit Verstopfungen:


Verwenden Sie nur Hülsen die ohne Widerstand über das Füllrohr gleiten, manche Fabrikate sind im Durchmesser etwas kleiner.


TIPPS für die fertig gestopften Zigaretten

1. Tabakverlust bei fertig gestopften Zigaretten

Wenn Sie auf Vorrat drehen passiert es sehr oft dass die Zigaretten in der Packung den Tabak teilweise verlieren bzw der Tabak aus der Hülse bröselt.
Dies lässt sich leicht verhindern mit folgendem Tipp:
Legen Sie sich einen angefeuchteten klein Schwamm zur Seite, wenn Sie auf Vorrat drehen, bevor Sie die Zigaretten in Ihren Aufbewahrungsbehälter legen tippen Sie mit der Spitze der Zigarette leicht auf den Schwamm sodass die Spitze etwas feucht wird. Sie werden sehen wenn der Tabak antrocknet verschliesst der vorher angefeuchtete Tabak die Spitze und es gibt kaum noch Bröseln.

2. Die Glut fällt ab.

Fallende Glut entsteht durch Verklumpungen des Tabak beim befüllen der Hülse, diese Klumpen fallen dann bei Rauchen leicht als glühende Stücke ab.
Die Lösung:
Folgender Tipp kommt von einem Quick Roller Nutzer.
Wenn Sie einen Tagesvorrat oder mehr Zigaretten stopfen sollten sie möglichst trockenen Tabak verwenden. Die fertig gestopften Zigaretten packen Sie dann in eine luftdichte Plastikdose (Tupperware z.B.) diese Dose legen Sie für min. 24 Stunden in den Kühlschrank, nicht Gefrierfach. Nach 24 Stunden können Sie die Zigaretten entnehmen und rauchen, je länger im Kühlschrank umso besser. Sie werden sehen die Zigaretten sind wieder etwas feuchter geworden, schmecken deutlich besser und das Problem der fallenden Glut ist wesentlich geringer geworden.

Der Easy Roller Compact   Die Maschine ist kein vollautomatisches Gerät, sie werden sehen, je mehr Erfahrung sie sammeln umso besser werden Ihre Ergebnisse. Beginnen Sie mit... mehr erfahren »
Fenster schließen
Tipps und Tricks für den Easy Roller Compact

Der Easy Roller Compact

elektrische Stopfmaschine

 

Die Maschine ist kein vollautomatisches Gerät, sie werden sehen, je mehr Erfahrung sie sammeln umso besser werden Ihre Ergebnisse.
Beginnen Sie mit kleinen Mengen Tabak. Feinschnitt Tabake lassen sich deutlich besser verarbeiten als Volumentabak
TABAK AUFLOCKERN UND TROCKNEN LASSEN

WICHTIG!!

Ausgelöst durch einige Kundenbeschwerden mussten wir feststellen, dass manchmal Spiralen abweichen, weild die Spitze von Hand geformt wird.
Dann wird Füllrohr heiss. Empfehlung wechseln Sie die Spirale gegen die Ersatzspirale aus. (s.Anleitung)
Teilen Sie uns das Problem mit, wir senden eine neue Ersatzspirale.

Bei Problemen mit Verstopfungen:


Verwenden Sie nur Hülsen die ohne Widerstand über das Füllrohr gleiten, manche Fabrikate sind im Durchmesser etwas kleiner.


TIPPS für die fertig gestopften Zigaretten

1. Tabakverlust bei fertig gestopften Zigaretten

Wenn Sie auf Vorrat drehen passiert es sehr oft dass die Zigaretten in der Packung den Tabak teilweise verlieren bzw der Tabak aus der Hülse bröselt.
Dies lässt sich leicht verhindern mit folgendem Tipp:
Legen Sie sich einen angefeuchteten klein Schwamm zur Seite, wenn Sie auf Vorrat drehen, bevor Sie die Zigaretten in Ihren Aufbewahrungsbehälter legen tippen Sie mit der Spitze der Zigarette leicht auf den Schwamm sodass die Spitze etwas feucht wird. Sie werden sehen wenn der Tabak antrocknet verschliesst der vorher angefeuchtete Tabak die Spitze und es gibt kaum noch Bröseln.

2. Die Glut fällt ab.

Fallende Glut entsteht durch Verklumpungen des Tabak beim befüllen der Hülse, diese Klumpen fallen dann bei Rauchen leicht als glühende Stücke ab.
Die Lösung:
Folgender Tipp kommt von einem Quick Roller Nutzer.
Wenn Sie einen Tagesvorrat oder mehr Zigaretten stopfen sollten sie möglichst trockenen Tabak verwenden. Die fertig gestopften Zigaretten packen Sie dann in eine luftdichte Plastikdose (Tupperware z.B.) diese Dose legen Sie für min. 24 Stunden in den Kühlschrank, nicht Gefrierfach. Nach 24 Stunden können Sie die Zigaretten entnehmen und rauchen, je länger im Kühlschrank umso besser. Sie werden sehen die Zigaretten sind wieder etwas feuchter geworden, schmecken deutlich besser und das Problem der fallenden Glut ist wesentlich geringer geworden.